DJK Oberschopfheim kämpft in Relegation um Klassenerhalt

Donnerstag, den 27. April 2017 um 21:35 Uhr Klaus Reifenschweiler
Drucken

Nach einer durchwachsenen Saison, wo man am letzten Spieltag durch einen überzeugenden Sieg gegen den TTC Weisweil gerade noch den Relegationsrang gesichert hat, muss die DJK Oberschopfheim am kommenden Sonntag gegen die TTF Stühlingen um den Klassenerhalt kämpfen. Stühlingen nimmt als einziger Landesliga-Vize an der Relegation teil, da Oberharmersbach durch den Verzicht des Nordmeisters Ottenau ein Direktticket gebucht hat, gleichzeitig Eichsel 2 auf die Teilnahme verzichtet. Somit kommt es am kommenden Sonntag, 14 Uhr, in der Oberschopfheimer Auberghalle zum Showdown zwischen dem Verbandsliga-Achten aus dem Ortenaukreis und dem Landesliga-Ost-Zweiten aus dem südlichsten Baden-Württemberg. Nominell geht Oberschopfheim als Favorit ins Rennen, doch Kapitän Daniel Elble warnt: "Stühlingen hat mit Gerd Schönle einen absoluten Topspieler an Bord, zudem haben Sie eine grandiose Saison gespielt und gehen mit großem Selbstvertrauen an die Platten". Doch auch Oberschopfheim hat nach einer katastrophalen Hinrunde gezeigt, dass sie zu recht in die Verbandsliga gehören, hat man die Rückrunde doch immerhin mit einem positiven Punktekonto abgeschlossen. Oberschopfheim wird seine Aufstellung aus taktischen Gründen erst am Spieltag verraten, jedoch wird die beste, nominell zur Verfügung stehende Mannschaft ins Rennen gehen. Im morgigen Abschlusstraining wird noch an den letzten Stellschrauben gefeilt, so dass die Mannschaft gut vorbereitet in die Partie gehen wird. Spiebeginn ist am Sonntag, 30.04.2017 um 14 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei.