Verein erweitert Angebot um "Freizeit und Kultur"

Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 07:45 Uhr Susanne Fischer
Drucken

Sportlich hat die DJK Oberschopfheim ein schwieriges Jahr hinter sich / Geselligkeit soll noch stärker gefördert werden.

FRIESENHEIM-OBERSCHOPFHEIM (BZ). Das Angebot der DJK Oberschopfheim wird mit "Freizeit und Kultur" um etwas Neues erweitert. Die Absicht von Ideengeber Ewald Schaubrenner ist es, ein Freizeitangebot für alle Mitgliederschichten zu schaffen, das Gesellige im Verein zu beleben und eine Plattform für den Austausch zu bilden, erklärte er in der Hauptversammlung. Regelmäßig sollen Wanderungen, Ausflüge und der Besuch kultureller Veranstaltungen das Angebot ergänzen. Berufliche Anspannung mancher Spieler, gepaart mit großem Verletzungspech, haben eine erhebliche Ersatzgestellung und einen übermäßigen Einsatz vieler Spielführer erforderlich gemacht, berichtete der Ressortleiter Wettkampfsport Hubert Röderer in der Rückschau: "Eine solche Saison können wir so nicht wiederholen." Unterm Strich war er mit der sportlichen Bilanz der zwei Damen- und sechs Männermannschaften zufrieden. Er kündigte an, dass in der neuen Saison aus jeder Mannschaft ein Spieler oder eine Spielerin dem Sportteam angehören. So könne die Arbeit verteilt und mehr in die Mannschaften hineingewirkt werden.

"Eng gestrickt", so Ressortleiterin Susanne Fischer, war im vergangenen Jahr der Terminkalender. Darunter waren die Beteiligung an diversen Dorfmeisterschaften, eine Schwarzwaldwanderung, Altpapiersammlung und das Sommerfest mit großem Beachvolleyballturnier. Groß war der Zuspruch am Cocktailstand bei der 1000-Jahrfeier von Friesenheim und Heiligenzell. Die eigene Freizeitwoche mit 110 Kindern war erneut der Renner. Abgeschlossen wurde das Großprojekt "Vorplatz", das Aushängeschild des DJK-Heimes.

Zehn Trainer betreuen 49 Schüler und Jugendliche derzeit an den Platten. Ein weiteres Fördertraining für die kleinen Talente findet unter Trainer Daniel Perez im DJK-Heim statt. Beim jährlichen Schnuppernachmittag, so Jugendleiter Klaus Reifenschweiler, konnten neun neue Kinder gewonnen werden. Nach acht Jahren hört Ralf Zimpfer als Freitag-Cheftrainer auf. Auf ihn folgt Spielertrainer Daniel Perez. 2018 wird es in der Führung der Jugend einen Wechsel geben, kündigte Klaus Reifenschweiler an. Einen vorzeigbaren Gewinn in der Kasse vermeldete Heike Malutzki, Ressortleiterin Finanzen.

Wahlen: Vorsitzende Barbara Röderer, die Ressortleiter Wettkampf-Leistungssportsport Hubert Röderer, Freizeit und Fitness Ewald Schaubrenner und Bernhard Malutzki, Finanzen Heike Malutzki, Verwaltung und Veranstaltungen Susanne Fischer, die Beisitzer Claus Walter und Rolf Beck, Jugendleiter Klaus Reifenschweiler, Stellvertreter Jonas Horn und Peter Ehrhardt

Ehrungen: Spielernadel in Gold des Südbadischen Tischtennisverbandes Bruno Schaubrenner für 50 Jahre und Edwin Röderer für 40 Jahre Engagement

Mitglieder: 494, davon 236 Aktive und 258 Passive, 92 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren

Termine: 1./2. Juli Schwarzwaldwanderung, 15./16. Juli Sommerfest mit Beachvolleyballturnier

 

Weitere Informationen zur Gruppe Freizeit & Kultur: Hier klicken