DJK Oberschopfheim bietet Ligaprimus Mühlhausen vor Rekordkulisse bis zum Ende Paroli

E-Mail Drucken PDF

(de) Am vergangenen Wochenende hatte das Tischtennisteam der DJK Oberschopfheim in der Verbandsliga Südbaden ein Mammutprogramm zu absolvieren. Zunächst gastierte der Tabellennachbar SV Eichsel, gegen die man in der Vergangenheit immer knappe Duelle geführt hatte. Zunächst lief es wie am Schnürchen. Nach 2:1 Punkten in den Eingangsdoppeln konnte man diese Führung im ersten Durchgang sogar noch auf 5:3 Punkte ausbauen. Unerklärlicherweise erlebte die Mannschaft um das Trainerduo Daniel Perez und Daniel Elble anschließend einen katastrophalen Einbruch, die Gäste aus dem Lörracher Vorort erkämpften sich alle restlichen Partien und gewannen somit völlig verdient mit 9:5 Punkten.

Tags drauf gastierte der Tabellenzweite TTC Mühlhausen in der Oberschopfheimer Aubergarena. Das Jugendleitungsteam hat an diesem Spieltag die Leitung übernommen und gemeinsam mit den Kindern alles organisiert. So fand ein gemeinsames Einlaufen mit den Spielern statt, und auch das kulinarische Angebot konnte sich durchaus sehen lassen. Vor der Rekordkulisse von rund 180 Zuschauern war die Heimmannschaft bis in die Haarspitzen motiviert und wollte unbedingt die Niederlage Tags zuvor ausmerzen. In den Eingangsdoppeln konnten erneut Jonas Malutzki und Stefan Reifenschweiler überzeugen. Beide hatten ihre Kontrahenten sicher im Griff und bauten ihre makellose Bilanz auf 9:0 Siege aus. Die beiden anderen Doppel gingen verdient an die Gästepaarungen. „Vorne“ wurden anschließend die Punkte geteilt. Jonas Malutzki setzte sich gegen den Ex-Offenburger Georg Winkler hauchdünn im Entscheidungssatz durch, am Nebentisch musste Stefan Reifenschweiler die Überlegenheit des starken Milan Papcun anerkennen. Auch im mittleren Paarkreuz sollte sich der Spielstand nicht ändern. Während Daniel Elble seinem ehemaligen Trainer und Mannschaftskameraden nichts entgegenzusetzen hatte, ließ Daniel Perez Noppenspezialist Brugger keine Siegchance. Zwischenzeitlich glich Manuel Schaubrenner nach guter Leistung gegen Welz sogar zum 4:4 Unentschieden aus. Den Schlusspunkt in Durchgang 1 setzten widerum die Hegauer in Form von Niklas Winkler. Und die Partie ging auch in Durchgang 2 hochklassig weiter. Unter dem frenetischen Jubel der zahlreichen Zuschauer glich Stefan Reifenschweiler in einem umkämpften Fünfsatzmatch gegen Georg Winkler erneut aus, ehe Mühlhausen durch ihren Spitzenspieler Milan Papcun erneut in Front ging. In der „Mitte“ kam anschließend der Knackpunkt. Daniel Elble konnte eine 2:1 Führung im Duell der Materialspieler nicht ins Ziel bringen, so dass Mühlhausen erstmals zwei Punkte in Führung ging. Ein letztes Aufbäumen durch Daniel Perez sollte letztendlich nicht reichen, um gegen die starken Gäste ein Punkt zu entführen. Mühlhausen machte den Sack anschließend durch 2 Erfolge im hinteren Paarkreuz zu und gewann somit knapp aber verdient mit 9:6 Punkten. Trotz der Niederlage war man im Lager der DJK nicht unzufrieden, war es doch eine tolle Veranstaltung und Werbung für den Tischtennissport.

 

nächste Spiele

  • 23.03 | 10.00 DJK Jungen II U15 - TTC Renche...
  • 23.03 | 10.00 DJK Minis - TTF Kappel
  • 23.03 | 10.00 DJK Jungen U15 - DJK Offenburg...
  • 23.03 | 15.30 TTC Altdorf IV - DJK Damen III
  • 23.03 | 18.00 DJK Herren III - TTC Steinach ...
  • 23.03 | 19.30 TTC Ebersweier II - DJK Herren...
  • 30.03 | 10.00 TV Lahr - DJK Jungen U15
  • 30.03 | 15.00 DJK Herren v - TTC Friesenheim...
  • 30.03 | 17.00 TTF Rastatt - DJK Herren I
  • 30.03 | 18.00 DJK Herren III - SV Bad Peters...
  • 30.03 | 18.00 DJK Herren IV - TTF Hesselhurs...
  • 30.03 | 18.30 TTF Kappel - DJK Herren II

nächste Termine