Archiv

Max Vogt Südbadischer Vizemeister

E-Mail Drucken PDF

Max Vogt als Südbadischer Vize-Meister (Jungen U12) für Baden-Württembergische Endrangliste qualifiziert

Beim Endranglisten-Turnier der Jungen U12 in Wehr konnte sich der DJK-Jugendliche Max Vogt am vergangenen Sonntag mit der südbadischen Tischtennis-Spitze messen. Teilnehmer von Rastatt bis Radolfzell waren am Start. Max beendete mit konstanten Leistungen und ohne jeglichen Satzverlust die Vorrunde. In der Endrunde knüpfte Max nahtlos an seine souveränen Leistungen an und erreichte das Finale. Dort wartete mit Konstantin Chepkasov von der FT Freiburg 1844 der erwartet schwere Gegner. In einem sehenswerten Finale lag Chepkasov schnell mit 2:0 Sätzen in Führung, doch Max Vogt zeigte eine großartige Moral und glich zum 2:2 aus. Im Entscheidungssatz eines hochklassigen und sehenswerten Tischtennis-Spieles musste sich Max denkbar knapp mit 11:8 Bällen geschlagen geben.

Baden-Württembergischen Endrangliste am 7. Mai 2022 in Friesenheim (!)

Am Ende überwog bei dem jungen DJK`ler die Freude über Platz zwei, denn damit qualifizierte sich Max Vogt für das Baden-Württembergische Endranglisten-Turnier, das bereits am kommenden Samstag, 7. Mai 2022 ab 9.30 Uhr vor der Haustür in der Friesenheimer Sporthalle ausgetragen wird. Unser Nachbarverein TTC Friesenheim richtet diese Meisterschaften aus. Max wird sich angesichts dieser kurzen Anfahrtswege gewiss über die Unterstützung von Fans freuen. Wir wünschen Max viel Erfolg!

Für die jungen DJK-Spielerinnen Anna Feißt und Emelie Zabirko war bereits die Qualifikation für die Endrangliste auf südbadischer Ebene eine großartige Leistung. Gegen die starke Konkurrenz reichte es den DJK`lerinnen nicht über die Hürde der Vorrunde hinaus. Für die beiden Mädchen war der Tag in Wehr gewiss eine wertvolle Erfahrung für ihre weitere sportliche Entwicklung.

Oberschopfheim, 01.05.2022

Emelie Zabirko, Max Vogt und Anna Feißt bei den Südbadischen Endranglisten in Wehr

 

CORONA-Verordnung

E-Mail Drucken PDF

 

 

Der TTBW-Spielbetrieb ist ab Samstag, 4.12.2021 abgesetzt!

 

Alle ab 4.12.2021 in den Verbands- und Bezirksspielklassen terminierten Punktspiele der Saison 2021/22 in TTBW sind bis auf Weiteres abgesetzt. Dieser Beschluss umfasst auch die Jugendspiele.

Thomas Walter, Geschäftsführer TTBW
03.12.2021

 

Michaela Kopp und Max Vogt - mit souveräner Leistung zum Bezirksmeister-Titel 2021

E-Mail Drucken PDF

 

DJK Oberschopfheim feiert zwei Titel bei Bezirksmeisterschaften der Jugend


(cw) In der Riedgemeinde Meißenheim wurden am Wochenende die Ortenauer Jugend-Bezirksmeisterschaften beim gast-gebenden TTF Schwanau-Meißenheim ausgetragen.

Für die Jugendabteilung der DJK Oberschopfheim gab es gleich zwei Einzeltitel zu bejubeln.

  • Max Vogt siegte im Wettbewerb der Jugend U11 und darf sich über seinen ersten wichtigen Einzelerfolg als Bezirksmeister in der jüngsten Spielklasse freuen.
  • Michaela Kopp stand gleichermaßen ganz oben auf dem Siegertreppchen und holte sich souverän den Titel in der Mädchenkonkurrenz U15.

 

Der Austragungsmodus im Mädchenwettbewerb „Jede gegen Jede“ sorgte dafür, dass Michaela Kopp mit Julia Derr (DJK Offenburg) und Helene Cannie (TTC Seelbach-Schuttertal) direkt auf zwei altbekannte Mitfavoritinnen traf. Die junge Landesligaspielerin der DJK-Damen, die in der Liga zusätzlich für die Jungen U18 des TTC Berghaupten am Start ist, ließ allerdings nichts anbrennen. Mit 5:0 Siegen hatte die ehrgeizige Oberschopfheimerin am Ende die Nase vorn und errang den Titel als Bezirksmeisterin in der Mädchen U15-Klasse. Zweite wurde Helene Cannie vor Julia Derr.

 

 

 

 

 

 

 

Für den jungen Max Vogt werden die Ortenauer Titelkämpfe wohl in besonderer Erinnerung bleiben. Es sollte am Ende der Tag des ersten „großen Einzeltitels“ werden. Das DJK-Nachwuchstalent spielte konzentriert und souverän seine Vorrunden-Matches und erreichte ohne einen Satzverlust das erhoffte Finale. Dort wartete auf der anderen Seite der Platte Levi Ziegelmeier vom TTC Renchen. Max Vogt konnte aber auch hier seine großartige Form beweisen. Er gewann das Duell mit 3:0 Sätzen und wurde gar ohne Satzverlust Titelträger der Jungen U11.

 

 

 

 

 

 

Nach einem langen Turniertag durften auch die Jüngsten stolz ihre verdienten Medaillen und Pokale in den Händen halten. Der TTF Schwanau-Meißenheim als routinierter Ausrichter durfte sich über einen reibungslosen Tagesablauf freuen.

 

Oberschopfheim, 07.11.2021
Claus Walter, Leiter Ressort Jugend – Sport und Freizeit

 

Tischtennis Schnupperwochen für Anfänger

E-Mail Drucken PDF

 

Tischtennis mit der DJK-Jugend - Kooperation mit der Grundschule Oberschopfheim

E-Mail Drucken PDF

 


Seite 4 von 68